0

ilinx - Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft 5

Brachen/Wastelands, Dt/engl

14,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783959053433
Sprache: Deutsch
Umfang: 250 S., 24 Schwarzweiß- und 17 Farbabbildungen
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Die fünfte Ausgabe von ilinx - Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft widmet sich dem unbestimmten, versprengten und vielgestaltigen Feld der Brachen. Mit Brachen ist hier die agrikulturelle Technik gemeint, die auf einen künftigen Ertrag zielt. Aber unter diesen Begriff fallen ebenso Trümmerlandschaften, Stadtbrachen und Ruderalflächen, die verlassenen Gelände, die Wastelands und Brownfields, die unzugänglichen felsigen Hänge, die kontaminierten Gebiete, terrains vagues und fragmentierten Flecken, der Wildwuchs um Poller und die Verwüstungen des Kapitalozäns. Ilinx 5 sucht nach den ökonomischen, ökologischen und politischen Konflikt- und Verflechtungsgeschichten, die sich in Bezug auf Brachen und Brach-Landschaften schreiben lassen. The fifth edition of ilinx - Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft is devoted to the indeterminate, dispersed, and varied world of wastelands-used here to denote the agricultural technology that strives for future yield. But the term also includes the idea of urban dereliction, expanses of rubble and ruins, and ruderal areas; abandoned sites, wastelands, and brownfields; inaccessible rocky slopes, contaminated areas, terrains vagues, and fragmented spots; the wild growth that occurs around bollards and the devastation of the Capitalocene. Ilinx 5 examines the economic, ecological, and political stories of conflict and entanglement that can be written in relation to wastelands and fallow landscapes. Katja Kynast ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin. Birgit Lettmann ist Mitarbeiterin am Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik. Stephan Zandt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin. Katja Kynast is a research assistant at Humboldt University's Institute of Cultural Theory and History in Berlin. Birgit Lettmann is a research assistant at the Helmholtz Centre for Cultural Technology. Stephan Zandt is a research assistant at Humboldt University's Institute of Cultural Theory and History in Berlin.