0

Buchtipps

Buchempfehlungen des Deutschlandfunks vom 1.10.2022 Träume und Tagträume von Kindern, Sehnsüchte eines Königspaares und von Jugendlichen, die Vergangenheit festzuhalten oder sie vergessen zu können und ein Blick auf FakeNews. Alles das bei den besten 7, der Bestenliste des DLF im Monat Oktober. https://www.deutschlandfunk.de/die-besten-7-im-oktober-100.html

Buchempfehlungen des Deutschlandfunks vom 24.9.2022 Städte sind faszinierend: Sie stecken voller Möglichkeiten. Aber die Lebensqualität in den Städten schwindet auch, die Natur wird zerstört. Der Architekt Osamu Okamura entwirft in seinem Sachbuch für Kinder ab 10 Jahren Visionen für eine „Stadt für alle“.

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 22.9.2022 Viel Witz, aber keine Komödie. Viel Untergang, aber keine Tragödie. In Thomas Melles düsterem, nihilistischem Roman „Das leichte Leben“ dreht sich alles um das Begehren in einer langjährigen Ehe. Nichts ist leicht in dieser Geschichte, schon gar nicht das Leben. Die besseren Zeiten sind längst vorbei, und auch der Sex, um den sich alles dreht, bietet keine Erlösung.

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 18.9.2022 Der rumänische Philosoph Emil Cioran war ein vitalistischer Todessehnsüchtiger und ein früher Bewunderer Adolf Hitlers. Mariam Kühsel-Hussaini erzählt, wie er 1933 mit einem Stipendium ins nationalsozialistische Berlin kommt und seine geistige Heimat zwischen Schlägerbanden, Mordkommandos und Totenkopf-Anbetern findet.

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 11.9.2022 Leipzig im 18. Jahrhundert: In Angela Steideles Roman wird das Glücksversprechen einer ganzen Epoche in den Blick genommen, dabei gilt die Aufmerksamkeit den gelehrten Frauen. Ein erhellendes wie schalkhaftes Tableau mit sehr heutigen Anklängen.

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 9.9.2022 Die prekäre Welt der Latinos und Afroamerikaner in Houston: schneller Sex, Drogen, Gewalt und Hoffnungslosigkeit. Die Erzählungen des literarischen Shootingstars Bryan Washington zeigen den ganz normalen Alltag von Abgehängten in lässig direkter Sprache.

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 6.9.2022 Leo und Simon sind ein Paar „wie aus dem Küchenkatalog“. Als bei Simon eine psychische Krankheit ausbricht, wird ihre Liebe auf die Probe gestellt. Detailliert und mitreißend erzählt Lize Spit aus dem Inneren einer Beziehung im Ausnahmezustand.

Buchempfehlungen des Deutschlandfunks vom 3.9.2022 Im Garten, im Wald, im Tunnel, im verregneten England, im Krieg, unter Freunden mit einer seltenen Krankheit und auf einem ungewöhnlichen Roadtrip – hier ereignen sich die Geschichten der besten 7 Bücher des Monats. https://www.deutschlandfunk.de/die-besten-7-im-september-100.html

Buchempfehlungen des Deutschlandfunks vom 27.08.2022 Wir glauben zu wissen, wie die Klassiker des Kinderbuchs aussehen. Durch die Illustrationen haben Pippi Langstrumpf, die kleine Hexe oder die Schildkröte Tranquilla Trampeltreu einst ihre charakteristische Gestalt bekommen. Aber warum erhalten sie nun neue Gesichter? 

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 24.08.2022 Daniela Dröscher erzählt in „Lügen über meine Mutter“ von einer Frau, die sich dagegen wehrt, den Schönheitsidealen ihres Mannes ausgeliefert zu sein. Ein beeindruckender Roman über die fatale Dynamik einer Ehe und gesellschaftliche Zuschreibungen und Zurichtungen.