0

Buchtipps

Buchempfehlungen des Deutschlandfunks vom  04.02..2023 Selbsternannte Könige des Waldes, die Zusammenarbeit zwischen Elster und Ameisen, eine Liste mit seltenen Vögeln, Tiere in Trauer und Schmetterlingsflügel in der Kunst – um das alles und um jeden Tag Spaghetti geht es in diesen bebilderten Büchern. https://www.deutschlandfunk.de/die-besten-kinderbuecher-100.html

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 01.02.2023. Zwischen Ragtime, Freud und Schönberg: Die österreichische Autorin Raphaela Edelbauer schickt ein Trio jugendlicher Sinnsucher in den bellizistischen Hexensabbat, der Wien am Vorabend des Ersten Weltkriegs heimgesucht hat.

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 28.01.2023. Der Amerikaner Brian Lies ist eigentlich für seine Fledermaus-Geschichten berühmt. In seinem aktuellen, preisgekrönten Bilderbuch erzählt er aber von der Freundschaft zwischen einem Fuchs und einem Hund – und von einem bitteren Verlust.

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 25.01.2023 Die öffentliche Debatte ist vergiftet. Juli Zeh und Simon Urban haben die Sorge um die Gesprächskultur zum Anlass für einen klugen Briefroman genommen, der von gendergerechter Sprache bis zum Ukrainekrieg viele aktuelle Themen aufgreift. Ein Roman, der aus nichts als E-Mails und WhatsApp-Wortwechseln besteht, klingt eher abschreckend. Schließlich leidet das Dauerrauschen von Social Media doch sowieso unter allzu viel kleinteiliger Dauererregtheit. Soll man sich das auch noch in Romanform antun, 440 Seiten lang?

Buchempfehlungen des Deutschlandfunks vom  21.01..2023 Die Lebewesen auf der Erde bestehen zu einem Großteil aus Wasser. Wir brauchen es, um zu überleben. Fünf neue Kinderbücher handeln davon, dass sauberes Trinkwasser keine Selbstverständlichkeit ist und wir sorgsam damit umgehen sollten. https://www.deutschlandfunk.de/die-welt-als-unendlich-langer-fluss-das-t...

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 20.01.2023 Intelligent, kritisch, ironisch – so stellte sich Hans Magnus Enzensberger seine Zeitschrift „TransAtlantik“ vor. Das Projekt wurde ein Flop. Aber ein bedeutsamer Flop, wie Literaturwissenschaftler Kai Sina in seinem neuen Buch zeigt.

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 13..01.2023 Ruhrbesetzung, Hyperinflation, Hitler-Putsch – im Jahr 1923 musste die Weimarer Republik viele Krisen überstehen. Mehrere Bücher unterschiedlicher Machart beleuchten das spannungsgeladene Jahr und setzen Bezüge zur Gegenwart. 

Buchempfehlungen des Deutschlandfunks vom  07.01..2023 Jede Menge Wolfskinder, ein Mädchen mit Schulphobie, eine junge Frau als Frankenstein-Erfinderin, ein mystisches Wesen, das den Winter vertreibt, ein Marionettenspieler, seine Puppen und ein Comic, in dem Zeichnerin und Porträtierte im Dialog stehen. https://www.deutschlandfunk.de/die-besten-7-im-januar-104.html

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 06..01.2023 Ein Dorf im Strukturwandel, ein Mythos, der sich hartnäckig hält und eine junge Frau, die nach ihrem verschollenen Vater sucht: Der Schweizer Andri Perl hat mit „Im Berg ist ein Leuchten“ eine schmale, aber vielschichtige Erzählung vorgelegt.

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 01..01.2023 Welche Folgen hat es, wenn man den klassischen Kanon auf den Kopf stellt und ausschließlich Frauen aufnimmt? Sandra Kegel hat eine ebenso fesselnde wie überraschende Anthologie herausgegeben, die viele Entdeckungen erlaubt.